Header © Hexe Sirans Wicca und Magie Welt

Logo Zauberbuch

Sirans Zauber Buch


Bevor Du hier mit einem Zaubern beschäftigst, beachte bitte die obersten Regeln. Die erste lautet: Tu was Du willst aber schade niemandem! Dann die zweite Regel lautet: Alles was Du tust, fällt dreifach auf dich zurück. Wenn Du einen Zauber mit bösen Absichten durchgeführt hast, fällt alles Negative das Du hineingelegt hast, mit dreifacher Wirkung auf dich zurück.

Ein uralter Exorzismus:

Um die bösen Geister aus dem Haus zu vertreiben: Für diesen Zauber der schon sehr alt ist, brauchst Du das Lieblingsgerät aller Hexen, einen Besen. Wende ihn an, wenn Du wirklich das Gefühl hast, daß ein negativer "Geist" bei dir wohnt. Bei Vollmond fegst Du über die Schwelle deines Heims und stößt den Besen anschließend dreimal auf die Stufe. Gehe jetzt in jedes Zimmer und erzeuge dort mit dem Besen einen wahren Energiesturm. Nun fege rückwärts in Richtung auf die Tür und jage symbolisch auch den letzten Rest negativer Energie hinaus. Stoße den Besen wiederum dreimal auf die Schwelle und stelle ihn hinter die Tür. Zünde im wichtigsten Zimmer deines Heims und vor einem Spiegel eine Kerze an und fordere alles Böse auf sich zu entfernen. Lass die Kerze herunterbrennen und spreche anschließend einen Segen für den Geist, damit er auf seine eigene Bewusstseins ebene zurückkehrt.

Friere deinen Feind ein:

Dieser Zauber ist nicht gefährlich, solange er nicht mit bösen Absichten durchgeführt wird. Wenn Du ihn dazu benutzt, den schädlichen Einfluß eines anderen auf dich zu beenden, wirkt der Zauber positiv. Stellst Du dir jedoch vor, wie der andere Schaden nimmt, wirkt der Zauber negativ.

Möchtest Du dir einen Feind vom leib halten? Dann schreibe den Namen deines Gegners auf einen Zettel, lege ihn in ein kleines Gefäß (etwa ein Filmdöschen), fülle den Behälter mit Wasser und stelle ihn in den Gefrierschrank. Wenn Du einen Zettel mit der Unterschrift Deines Feindes hast, ist es noch besser.

Auf diese Art verhinderst Du, daß die betreffende Person etwas gegen dich unternehmen kann. Wenn Du jemanden gnädig stimmen willst, füge einen Tropfen Honig hinzu.

Schutzzauber auf Reisen:

Wenn Du einen lieben Menschen beschützen möchtest, der weit weg reist, kannst Du ihm einen Schutzzauber mitgeben. Nimm ein Stück weißen Stoff und gebe zu gleichen Teilen drei Kräuter mit beschützender Wirkung (wie z. B. Engelwurz, Lorbeer und Holunder) darauf.

Dann bindest Du den Stoff mit einem roten Faden oder Band zu einem Beutel zusammen, machst 2 Knoten und sagst laut, wer durch diesen Zauber geschützt werden soll.