Header © UFOs und Aliens Phänomene

Photo Astronautendarstellung in Italien

Astronautendarstellung in Italien

Einführung in die Prä-Astronautik


Die Prä-Astronautik beschäftigt sich mit den Themen, dass wir in vergangener Zeit schon von Austerirdischen auf unserer Erde besucht wurden. Diese Aussagen stützen sich auf archäologische Funde und Phänomene, Überlieferungen mythologischer und religiöser Art und wird bei vielen Wissenschaftler sehr umstritten, ob man diese Aussagen der Prä - Astronautik ernst nehmen kann.

Doch UFO-Sichtungen und Begegnungen mit Außerirdischen gab es schon in der ganzen Menschheitsgeschichte und es handelt sich nicht um ein modernes Phänomen unserer Zeit. Man findet solche Belege von Außerirdischen auf unserem gesamten Erdglobus. Es gibt Bilder, die UFOs oder Wesen in Raumanzügen zeigen. In verschiedenen Kulturen, oder auch in der Bibel wird von Götterwesen berichtet die vom Himmel kamen. Es gibt aber auch Prä-Astronautische Funde die uns unter beweiß stellen, dass die Menschen im Altertum mit Aliens und UFOs Kontakt hatten. In der ganzen Welt finden sich antike Bauwerke, die wir selbst mit modernster Technik kaum nachbauen können. Eine plausible Erklärung dafür, wie die Menschen vor Tausenden von Jahren solche Bauwerke errichten konnten gibt es nicht. Es gibt also Fragen, zu den verschiedenen Begegnungen die wir Menschen mit Außerirdischen hatten. Ist es etwa möglich, dass wir Menschen von Außerirdischen abstammen? Oder haben die Außerirdischen uns in alter Zeit besucht, um uns verschiedene Techniken zu bringen?

Die Prä-Astronautik schließt Parapsychologie, Ufologie und die Forschung nach versunkenen Kulturen zusammen. Dabei entsteht von der Gliederungen der verschiedenen Bereiche, dass wir auf unserem Erdball schon mal von außerirdischen Intelligenz besucht worden sind.

In der Wissenschaft nennt man Prä-Astronautik (Paläo-Seti). Es bedeutet, suche nach Spuren außerirdischer Besucher (Nasa-Projekt: Seti). Große Popularität erhielt die Theorie durch den Autor Erich von Däniken, der die Thematik 1968 mit seinem Buch "Erinnerung an die Zukunft" einer sehr großen Öffentlichkeit bekannt machte. Er verstand es mit seinem Buch, dass Interessen für Prä-Astronautik Weltweit zu wecken. Außerdem ist er der Gründer der A.A.S Forschungsgesellschaft für Archologie, Astronautik und Seti.