Header © Ägypten und seine Geheimnisse

Photo Relief von Dendera
Relief von Dendera

Kannten die alten Ägypter bereits das elektrische Licht?


Im Tempel von Dendera in einer verborgenen Kypta, die nur geringe Ausmaße aufweist und in der man sich nur in gebückter Stellung bewegen kann wurde ein seltsames Wandrelief gefunden. Es zeigt Menschliche Gestalten, die sich im Licht einer Art Glühbirne verweilen.

In der Glühbirne kann man eine wellenförmige Schlange entdecken, die als Glähfaden zu bezeichnen ist, die sehr spitz auslaufende Schlange endet in einer Art Fassung, wie man sie auch heute bei Glühbirnen findet. Von dieser Fassungen aus geht ein Kabel Richtung eines Kasten, ist in diesem Kasten etwa eine Batterie?

Wenn es so ist, dass die Ägypter die Elektrizität kannten und mit ihr Licht erzeugten, ist es eine Erklärung dafür wie die Baustellen der Grabkammern, Tempelanlagen, Gebäude und Pyramiden beleuchtet wurden.

Man kann nämlich in den Pyramiden keine Wandhalterungen für Fackeln finden, es gibt aber auch keine Ruß oder sonst Spuren von Fackeln. Man könnte daraus schließen, dass die alten Ägypten bereits die Elektrizität kannten.