Header © Ägypten und seine Geheimnisse


Photo Batterie
Gefunden 1936 in Khujut Rabuá Bagdad. ( Datiert 140 v.Chr.)

Bagdad Batterie

Wurden solche Batterien auch von den alten Ägypter eingesetzt?


In der Tonflasche wurde ein 9 Zentimeter langer Zylinder aus Kupfer mit einem Durchmesser von 2,6 cm montiert, er soll mit einer Legierungen aus Zinn und Blei zusammen gelötet gewesen sein. Der Zylinder war auf der einen Seite mit Bitumen und auf der anderen Seite mit einer Kupferkappe verschlossen. Auch die Kupferkappe ist durch Bitumen isoliert, im Inneren des Zylinders fand man zusätzlich einen stark korrodierten Eisenstab.

Graphik Batterie


Von etlichen Grenzwissenschaftler, wird die Batterie mit antiken Lampen wie sie in Ägypten in Dendera abgebildet sind in Verbindung gebracht. Es gab in den Tempel und Grabanlagen keine Spuren von Ruß. Auch keine Wandhalterungen, oder sonst Anzeichen auf die Verwendung von Fackeln. Es wird angenommen, dass sie solche Batterien zum betreiben von Glühbirnen hatten. Wenn man mehrere Batterien mit einander zusammen schaltet, kann man über längere Zeit solche Glühbirnen von Dendera betreiben. Nach diesem Fund, muss man sich über die Geschichte der Elektrizität Gedanken machen.